Klettersportverein Quackensturm e.V.

Sektion des Deutschen Alpenverein e.V.

Get Adobe Flash player

Quackenstürmer erfolgreich bei der Rad-WM 2006
Verfasser: Matthias Bölke

Wie im Vorfeld bereits, berichtet sind die Quackenstürmer Elke Krönert, Simone und Mario Böhm, Heike und Andreas Richter sowie Matthias Bölke ( Spinne ) bei den Weltmeisterschaften für Lizenzfreie Fahrer am 08./09. Juli 2006 in Sankt Michael ( Österreich ) an den Start gegangen.
Alle, außer Heike, sind ja wie einigen bekannt auch Mitglieder im Radsportverein RK Endspurt 09 Cottbus.


Nach langer Autofahrt, heftigem Gewitter und einem durchwachsenden Tag ging es für die Frauen am Samstag auf die 54 km Runde. Die Männer starteten zur Erwärmung für den Folgetag zu diesem Wettkampf außer der Wertung und zur moralischen Unterstützung der Frauen. Am Start waren 99 Männer und Frauen in allen Altersklassen. 37 Männer und Frauen von den gemeldeten sind aus welchen Gründen auch immer erst gar nicht an den Start gegangen. Insgesamt konnten Elke Krönert hier den 73 Platz, Heike Richter den 81 Platz und Simone Böhm den 87 Platz belegen.

 

In der Wertung Frauen aller Altersklassen landete Elke auf dem 9. Platz, Heike auf dem 13. Platz und Simone auf dem 17. Platz.
In der Altersklasse weiblich bis 50 Jahre belegte Elke sogar einen Podestplatz ( die Österreicher sagen Stock´l )
3. Platz mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von immerhin 30,51 km/h.
Heike weiblich bis 50 / Platz 13 und Simone weiblich bis 50 / Platz 17 komplettierten den Quackenstürmer Erfolg. Insgesamt konnten die drei, zusammen mit Ines Weber und Tina Weber  ( Cottbus ) die Teilnehmerstärkste und erfolgreichste Mannschaft im international besetzten Feld bei den Frauen stellen. Ines Weber belegt bei den Frauen bis AK 60 den 2. 2. Platz.
Die Männer um Mario Böhm, Andreas Richter und Matthias Bölke ( Spinne ) waren dann am Sonntag dran. Das Wetter durchwachsen mit zwischenzeitlich 0rkanartigem Sturm und Regenschauer, bei dem das Wasser aus den Gullydeckeln lief, endete auch mit einem vollen Erfolg der Cottbuser Equipe. Spinne der im Vorfeld gesundheitlich stark angeschlagen war, musste der längeren Trainingspause und seiner Gesundheit dieses Jahr Tribut zahlen  und konnte leider nicht die Ultradistanz bewältigen. Immerhin ging er in der Classic Route 160 Km und 3800 Höhenmeter in die Wertung. Dieselbe Strecke bewältigte auch Mario. In der Altersklasse bis 50 belegten Mario  den 47 Platz und Spinne den 49. Platz.
Andreas hatte nach dem er die Classic Strecke vor 2 Jahren schon einmal „ abgeradelt“, war ein höheres Ziel vor den Augen. Er hatte sich die Ultra-Strecke mit 220 km und 4600 Höhenmeter vorgenommen und auch geschafft. Andreas belegte in der AK bis 50 den 39. Platz. Bei den teilweise starken Regengüssen vor allem auch bei der Abfahrt / Sturzgefahr waren natürlich keine Spitzenzeiten drin. Aber bei den Kilometern und vor allem Höhenmeter ist jeder der bei der 160 km/ 3800 Höhenmeter und 220km / 4600 Höhenmeter teilnahm ein Held und ein Sieger vor sich selbst.
Insgesamt konnten wir mit allen Teilnehmern unserer Gruppe den insgesamt 2. Platz belegen und auf´s Podest klettern.
Frauen und Männer  zusammen, ( 22 Personen ) konnten wir sogar die Teilnehmerstärkste Mannschaft stellen. In der Kategorie „ Team der Herzen“ waren wir bei den Lungauern mit Abstand auf Platz 1 und das unabhängig von unseren Super spielenden Fußballern. Denn da schrien sich die Österreicher, für Portugal die Lungen aus den Leibern.
Leider gab es für letzteres keine offizielle Wertung nur kostenfreie Eintrittskarten zu allen Veranstaltungen.
Alles in allem war es ein schönes und erfolgreiches Wochenende, was man nicht hoch genug einschätzen kann.
Denn insgesamt 53500 Höhenmeter und 2670 km ........... muss man als „Flachlandtiroler“ erst einmal hinter sich bringen.
Das sind pro Fahrer/ Fahrerin im ø 121,36 km / 2431,81 Höhenmeter.
Text: Matthias Bölke
Fotos: Matthias Bölke / Elke Krönert

Aktuelle Mitgliederzahl
Stand 27.07.2017

451

MITGLIED WERDEN

link-zum-dav

 

ksv-auf-facebook

- Angebote - Anfragen -

  • Keine Beiträge vorhanden