decsenfritplrues

header logo 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

Grüße zum Jahreswechsel

„Im neuen Jahr wird alles besser!“ …oder doch besser ein „?“ hinter dieser allzu oft in diesen Tagen strapazierten Floskel? Sicher ist nur, dass eben dies niemand so genau weiß! War denn 2020 wirklich so schlecht, das 2021 unbedingt besser werden muss? Sicher, 2020 war schon ein etwas anderes Jahr, aber schlecht? Die Konfrontation mit dem leidigen Virus beherrschte oft unser Tun und Denken, ließ aber allen die es wollten und konnten noch genügend Freiräume zum Ausleben der persönlichen Interessen. Den Bergsommer 2020 gab es doch auch! Es war sogar ein sehr schöner! Er fand für uns nur eben nicht in fernen Gebirgen statt. Die Alpen und vor allem die heimischen Mittelgebirge waren die bevorzugten Ziele. Brauchte es nun aber diesen, die Städte leerfegenden Virus, um uns auf das zu besinnen, was mehr oder weniger vor unserer Haustür liegt? Im Prinzip schon! Wir Menschen wurden damit gnadenlos darauf gestoßen, dass sich etwas ändern muss, dass umgedacht werden muss! Es steht viel auf dem Spiel für unseren doch arg gebeutelten Planeten und vieles davon ist menschengemacht. Jeder für sich kann also seine Lehren aus der Lektion 2020 extrahieren und wird, zusammengefasst mit vielen schönen eigenen Erlebnissen dieses Jahres, zu dem Schluss kommen, das 2020 dann doch ein gutes Jahr war. Wird das 2020 Gelernte konsequent im neuen Jahr umgesetzt, die Lernfähigkeit noch verstärkt, dann wird 2021 gaaaanz gewiss ein auch besseres Jahr!

Habt alle ein schönes Weihnachtsfest, einen gemütlichen Jahreswechsel und ein sortierteres, stabileres, sorgenfreies, glückliches und gesundes neues Jahr!

Weitermachen, weiterlachen, weiterwandern, weiterklettern, weiterbiken…!

Euer Vorstand

jahreswechsel2021

  • Startseite

2013-dezember-dia

Vortrag am 29.01.2014
Beginn 20 Uhr
Ort Audimax der BTU Cottbus
Vorverkauf Gipfelstürmer 

KANAREN ZU FUSS - Sieben auf einen Streich 
Eine Foto- und Filmshow mit Gänsehaut von laif-Fotograf André Schumacher

Zwei Jahre hat André Schumacher auf den Kanaren gelebt. Das ist schon lange her, doch vergessen hat er sie nie. Nun bricht er noch einmal auf und zwar zu Fuß – also ohne Auto oder Fahrrad, ohne Bus und ohne Esel. Er möchte die Inseln nämlich durchgehen: von Ost nach West, von Lanzarote bis nach El Hierro, dem Ende Europas. Sechs Monate ist er unterwegs, nur mit einer Decke, einer Kamera und einem Würfel, und geht dabei den wirklich wichtigen Fragen nach: Steigert Gurkenbier tatsächlich die Libido? Gibt es ein Leben vor dem Tod? Was haben Quantenphysik und Buddhismus gemeinsam? Und wie klingen eigentlich sechs Musiker, die zusammen nur noch sieben Zähne haben? 

Von den abgefahrensten Geschichten, kauzigsten Inselbewohnern und haarsträubenden Momenten erzählt André Schumacher, der seit 14 Jahren vergeblich versucht, sesshaft zu werden, in seiner neuen Film- und Fotoshow, und zwar so, wie nur er es kann: zum Lachen und zum Weinen, zum Grübeln und zum Träumen!
Freuen Sie sich auf eine außergewöhnliche Präsentation, eine Mischung aus Fotos, Videos, Zeitraffer-Aufnahmen und von Hand animierten Trickfilmen, die dem Medium Diavortrag eine völlig neue Dimension verleiht. Dazu ein Soundtrack, der eigens von Künstlern aus aller Welt eingespielt wurde. Mit anderen Worten: Ein Schmaus für Augen, Ohren und Geist – und jede Menge Spaß!