decsenfritplrues

header logo 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

Grüße zum Jahreswechsel

„Im neuen Jahr wird alles besser!“ …oder doch besser ein „?“ hinter dieser allzu oft in diesen Tagen strapazierten Floskel? Sicher ist nur, dass eben dies niemand so genau weiß! War denn 2020 wirklich so schlecht, das 2021 unbedingt besser werden muss? Sicher, 2020 war schon ein etwas anderes Jahr, aber schlecht? Die Konfrontation mit dem leidigen Virus beherrschte oft unser Tun und Denken, ließ aber allen die es wollten und konnten noch genügend Freiräume zum Ausleben der persönlichen Interessen. Den Bergsommer 2020 gab es doch auch! Es war sogar ein sehr schöner! Er fand für uns nur eben nicht in fernen Gebirgen statt. Die Alpen und vor allem die heimischen Mittelgebirge waren die bevorzugten Ziele. Brauchte es nun aber diesen, die Städte leerfegenden Virus, um uns auf das zu besinnen, was mehr oder weniger vor unserer Haustür liegt? Im Prinzip schon! Wir Menschen wurden damit gnadenlos darauf gestoßen, dass sich etwas ändern muss, dass umgedacht werden muss! Es steht viel auf dem Spiel für unseren doch arg gebeutelten Planeten und vieles davon ist menschengemacht. Jeder für sich kann also seine Lehren aus der Lektion 2020 extrahieren und wird, zusammengefasst mit vielen schönen eigenen Erlebnissen dieses Jahres, zu dem Schluss kommen, das 2020 dann doch ein gutes Jahr war. Wird das 2020 Gelernte konsequent im neuen Jahr umgesetzt, die Lernfähigkeit noch verstärkt, dann wird 2021 gaaaanz gewiss ein auch besseres Jahr!

Habt alle ein schönes Weihnachtsfest, einen gemütlichen Jahreswechsel und ein sortierteres, stabileres, sorgenfreies, glückliches und gesundes neues Jahr!

Weitermachen, weiterlachen, weiterwandern, weiterklettern, weiterbiken…!

Euer Vorstand

jahreswechsel2021

intro-willkommen-im-ksv

Willkommen beim Klettersportverein Quackensturm e.V.,

der Cottbuser Sektion des Deutschen Alpenverein e.V.

Du liebst die Berge, bist Sportkletterer oder Alpinist oder willst es werden? Du willst einfach nur mit der Natur verbunden und in einer Gemeinschaft Gleichgesinnter unterwegs sein? Dann bist Du bei uns richtig! Im frei zugänglichen Bereich unserer Homepage findest Du alle wichtigen Informationen über unser Vereinsleben.

Weitere Informationen, auch über die Vorteile einer Mitgliedschaft im Deutschen Alpenverein e.V. findest Du unter: ► www.alpenverein.de

 Du willst mehr über unseren Verein wissen? So haben wir uns zur Aufnahme im Deutschen Alpenverein e.V. präsentiert:

Die Geschichte unseres Klettersportvereins Quackensturm e.V. begann eigentlich schon vor einigen Jahren. Denn in Cottbus gab es einen Gewerbebetrieb, der künstliche Kletteranlagen in einem völlig neuartigen Verfahren herstellte und den Prototyp ihres Kunstkletterfelsens 1996 stadtnah in einem Gewerbegebiet errichtete: den Braschelstein!
Zwar gab es in Cottbus durchaus eine Bergsportszene, an einer Sportkletterszene hatte es bis dato jedoch gefehlt. Immer mehr überwiegend unorganisierte Klettersportfreunde eroberten diesen Kunstfelsen, der über eine Jahreskarte auf dem Firmengelände problemlos genutzt werden konnte.
Bis dann 2002 und mit diesem Jahr die Insolvenz der Firma kam. Jetzt wurden die Kletterer durch den Insolvenzverwalter zwar noch geduldet, da Jahreskarten vergeben waren – aber das Ende war absehbar.
Doch dann gab es Anfang des Jahres 2003 eine überraschende Wende. Auf Initiative der Zentraleinrichtung Hochschulsport der Brandenburgischen Technischen Universität in Cottbus konnte der Stein zwar zeitlich streng beschränkt, aber immerhin weiter genutzt werden. Nur einen Haken gab es: die Nutzung war nicht mehr öffentlich, sondern ausschließlich Klettersportvereinen vorbehalten.
Da standen wir nun vor verschlossenem Tor: eine handvoll vereinsloser Kletterenthusiasten. Und da es eine andere einvernehmliche  Lösung mit anderen Vereinen nicht gab, gab es nur eine Möglichkeit:
Am 21. Mai 2003 trafen sich auf Initiative einiger Kletterer, die bereits unter dem Namen www.quackensturm.de eine private Homepage zum Thema Berg- und Laufsport unterhielten, 16 Interessenten und gründeten den Klettersportverein Quackensturm e.V.
Das war eine Überraschung, mit so vielen Gründungsmitgliedern hatte niemand gerechnet
Nur wenige Wochen später war der Verein bereits auf 42 Mitglieder angewachsen. Damit war mehr als deutlich geworden, dass auch in unserer Region ein reger Bedarf an ordentlich organisiertem Bergsport besteht. Denn das es nicht nur um den Zutritt zum Braschelstein geht, sondern viel mehr um die Schaffung eines funktionstüchtigen Vereins, der sich dem Bergsport, nämlich Bergsteigen, Sportklettern, Wandern und Lauf- und Radsport in den Bergen verpflichtet, war bereits auf der Gründungsversammlung deutlich geworden. Selbst die Problematik eines Beitritts zum Deutschen Alpenverein e.V. war bereits diskutiert, aber als ein viel zu großes Ziel weit weit nach hinten zurückgestellt worden.
Schon bald hatte sich abgezeichnet, dass die Vereinsziele nicht zu hoch gesteckt worden waren. Recht schnell waren die rechtlichen Voraussetzungen durch die Eintragung als Verein beim zuständigen Amtsgericht geschaffen. Nur wenige Wochen später lag die Anerkennung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt vor. Der Verein trat dem Stadtsportbund Cottbus e.V. und dem Landessportbund Brandenburg e.V. bei.
Aber was viel schöner war: es wurde eben nicht mehr nur am Braschelstein geklettert, sondern es begann ein reges Vereinsleben.
….

Die Ausführungen in diesem Schreiben an den Deutschen Alpenverein e.V. gehen im Original zwar weiter, an dieser Stelle aber soll Schluss sein.
Denn alles andere findet Ihr auf unserer Homepage!
Viel Spaß beim Schmökern!