decsenfritplrues

header logo 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

Braschelstein gesperrt!
Alle Trainigs/Kletterkurse abgesagt!

Liebe Bergsportfreundinnen und -freunde,

so wie 2020 gerade abläuft hat wohl Niemand in seinen Planungen berücksichtigt. Auch an unserem Klettersportverein geht die allseits bekannte Corona-Virus-Problematik nicht vorbei. Deshalb sehen wir uns zu folgenden Maßnahmen gezwungen:

  1. Unsere Kletteranlage im Gewerbegebiet Kolkwitz (Braschelstein) wird mit sofortiger Wirkung gesperrt.
  2. Kurse, egal ob Kinder-Trainingsgruppen oder Erwachsenen-Kurse sind hiermit abgesagt.
  3. Das für den 25.04.2020 geplante Anklettern mit Arbeitseinsatz findet nur statt, wenn die allgemeine Lage dies auch erlaubt
  4. Für den 15.06. 2020 war unsere jährliche Versammlung vorgesehen. Ob diese stattfindet entscheidet ebenfalls die aktuelle Lage. Wir werden rechtzeitig informieren!

Ich danke für euer Verständnis zu diesen unpopulären Maßnahmen und hoffe in unser aller Sinne, dass sich mit den ersten Frühlingssonnenstrahlen die Viren auf Nimmerwiedersehen verabschieden.

Berg Heil, viele Grüße und passt auf euch auf!!!

kk20061Kinderkletterwochenende 2006
Beigesteuert von Dirk Wiesner

Das in diesem Jahr stattgefundene „Kinderkletterwochenende“, für die in den jeweiligen Trainingsgruppen organisierten Kinder unseres Vereins, wurde von unseren Übungsleitern Bernd Müller- Sommer und Thomas Kostial hervorragend organisiert.Dafür und für ihre unermüdliche Arbeit als Übungsleiter in den wöchentlichen Kursen gilt ihnen besonderer Dank!

kk20062So begann der Samstag mit einem gemeinsamen Frühstück.

Gemeinsam fuhren wir anschließend an den Lampertshorn, gelegen zwischen den Ortschaften Bielatal und Cunnersdorf. Nachdem unsere Jüngsten von den Betreuern Thomas und Bernd vor dem Klettern belehrt und auf eventuelle Gefahren und Schwierigkeiten hingewiesen wurden, ging es danach sofort zur Sache.

So gelangten alle Kinder, aufgeteilt in 2 Gruppen, über den „Alten Weg“ und den „Pfeilerkamin“ auf den Gipfel.

Während dieser Zeit war Theresia Kostial nicht untätig und baute nahezu auf der kompletten Südwand Seile in den verschiedensten Routen zum Toprope- Klettern ein.

So konnten neben den Kindern auch die mitgereisten Eltern ihre Kletterfertigkeiten unter Beweis stellen .

Am Sonntag wurden die, durch das vortägige Klettertraining, strapazierten Muskeln von Jung und Alt durch eine schöne Wanderung aufgelockert. So ging es vom Ausgang des Zahnsgrunds entlang dem Wenzelweg über die Zeughausstraße und auf dem Lehnweg hinauf zur Breiten- Kluft- Aussicht.
Über dem Schrammstein- Gratweg wanderten wir zum Abschluss über den Jägersteig zur hinab zur Schrammsteinbaude.

kk20063 kk20065 kk20066

kk20068 kk20069